Flagge Österreich Flagge Österreich
Freitag, 27. April 2018
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Wohin geht die Reise in 2018

Wohin geht die Reise in 2018

Wohin zieht es die Deutschen im neuen Jahr?

malle Wohin geht die Reise in 2018

Es ist und bleibt das Lieblingsreiseziel der Deutschen, Mallorca war auch in 2017 die Nummer eins unter den beliebtesten Urlaubsdestinationen. Das zweite Jahr in Folge verteidigt die spanische Mittelmeerinsel ihre Top-Platzierung im Ranking, diesmal vor der Türkischen Riviera und dem ägyptischen Urlaubs-Evergreen Hurghada. Das Strandparadies am Roten Meer ist im Vergleich zum Vorjahr um satte vier Plätze vorgerückt; Platz drei ging in 2016 noch an Gran Canaria.

Weniger Urlaub in Deutschland

In 2016 sehr beliebte, innerdeutsche Reiseziele haben sich in diesem Jahr aus dem Ranking verabschieden müssen: Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und die Ostseeküste schafften es in 2017 nicht mehr auf die Liste, Berlin, Hessen, Hamburg und der Bayrische Wald sind nur noch in der unteren Hälfte der Top 100 vertreten. Bestplatzierter unter den deutschen Hot Spots ist Berlin auf Platz 44; in den aktuellsten Reisetrends für 2018 taucht die deutsche Hauptstadt bislang aber noch nicht auf.

Sonne satt, auch bei Städtereisen

Und wohin geht es im neuen Jahr? Ganz klar dahin, wo die Sonne scheint. Bei Langstrecken bedeutet das in 2018, vor allem Thailand, Mauritius und die Dominikanische Republik, bei Kurz- und Mittelstrecken natürlich Mallorca, aber auch Gran Canaria und Fuerteventura. Doch auch bei Städtezielen ist Sonne das Stichwort: Im Ranking fällt lediglich New York als Spitzenreiter etwas aus dem Raster, gefolgt von den Wüstenmetropolen Dubai und Abu Dhabi. Und selbst unter den innerdeutschen Zielen setzt sich der Trend fort: München, Tirol und der Bayrische Wald versprechen meist sonnige Sommerurlaubstage ohne lange Anreise.

Generell wird die weltweite Liste der Lieblingsurlaubsziele der Deutschen seit 2016 eher von Kurzstreckenzielen dominiert. In 2018 findet sich die thailändische Insel Phuket auf Platz 17 als einziges Langstreckenziel unter den Top 20 wieder. Deutlich wird auch ein Trend in Richtung Nahost: Die Vereinigten Arabischen Emirate sind neben Dubai und Abu Dhabi auch mit Ra’s Al-Chaimah vertreten, das für einige der schönsten Strände der VAE bekannt ist und sich im Vergleich zu 2016 in diesem Jahr im Destinationsranking um zwölf Plätze nach oben gearbeiten hat. Auch der karibische Inselstatt Kuba hat sich in 2017 um ganze 31 Plätze verbessert und ist seit dem Ende der Spannungen mit den USA zu einem boomenden Urlaubsziel geworden.

Das Online-Reisebüro Opodo vergleicht vergangene Urlaubstrends mit den Top-Destinationen für 2018. Zu den Top 5 Städtereisen-Trends für 2018 zählen New York, Dubai, Abu Dhabi, Marrakesch und Lissabon. Zu den Top 5 innerdeutsche Trendziele für 2018 gehören München, Tirol (Westtirol & Ötztal), Bayrischer Wald, Rhön und Hamburg.

Mit mehreren Platzierungen in den Top 20 meldet sich Ägypten zurück. Dank Hurghada und Safaga, Marsa Alam und Quseir sowie Sharm el Sheikh, Nuweiba und Taba gehen gleich drei Plätze an das nordafrikanische Land. Auch Griechenland ist, wie schon in 2016, mit den Klassikern Kreta, Rhodos und Kos vertreten. Portugal schafft es dank Faro und der Algarve immerhin auf Platz 10.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter: http://www.opodo.de/blog/top-10-der-beliebtesten-urlaubsziele/

Foto: obs/Opodo Deutschland/pim pic

ots

 

share save 256 24 Wohin geht die Reise in 2018