Flagge Österreich Flagge Österreich
Freitag, 25. Mai 2018
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Schneeschuhnacht Bad Hindelang

Schneeschuhnacht Bad Hindelang

Eine Schneeschuhwanderung macht Spaß und hält fit.
hindel Schneeschuhnacht Bad Hindelang
Bad Hindelang ist mit seinen fünf durchaus unterschiedlichen Ortsteilen Bad Oberdorf, Oberjoch, Unterjoch, Hinterstein und Vorderhindelang ein verträumtes Stück Allgäu mit äußerst traditionsbewussten Einwohnern. Hier treibt man morgens noch die Kühe durch die Dorfstraßen und trägt das Dirndl nicht für die Touristen. Hier spricht man in jedem der Ortsteile einen eigenen Dialekt. Statt Discos und Nightclubs gibt es noch geschindelte Bauernhöfe, Kuhglocken und Alphirten. Und eine Gebirgslandschaft, die geprägt ist von Bergen, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Schroffe Felsdome, liebliche Blumenberge und extrem steile Grasflanken, für die das Allgäu so berühmt ist.

Zur Schneeschuhnacht nach Oberjoch

start Schneeschuhnacht Bad Hindelang

Die Bundesstraße 308 führt uns auf der kurvenreichen Passstraße nach Oberjoch ins schneereiche Skigebiet zum Austragungsort der 6. „Abendschau – Schneeschuhnacht“. Es ist das höchstgelegene Berg- und Skidorf Deutschlands mit einem Hochplateau auf 1.136 Meter Höhe.

Bei der Talstation der Iselerbahn fand das große Winterfest mit den ehemaligen Ski-Stars Rosi Mittermaier und Christian Neureuther statt. Teilnehmen konnte jeder, der über eine gewisse körperliche Fitness verfügt, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, ausgerüstet mit geeigneter Winterkleidung und festem Schuhwerk, die Schneeschuhe und Stöcke konnten bei der Anmeldung ausgeliehen werden.

Rosi Mittermaier und Christian Neureuther gaben das Tempo vor

Zwei Touren standen den 700 Teilnehmern zur Auswahl. Auf der BR-Bühne heizte die Band „Allgäu-Power“ mit ihrer Musik ein für die Aufwärmübungen vor dem Start.

rosi Schneeschuhnacht Bad Hindelang

Um 14 Uhr gab Rosi den Startschuss für die „Sportive-Tour“ für die sportlich ambitionierten Schneeschuhwanderer angeführt vom ihrem Mann Christian. Es war ein vierstündiger Marsch durch das Skigebiet von Oberjoch und Unterjoch bei flottem Tempo geplant. Nach einer Stunde gab es auf der 10,5 Kilometer langen Strecke die erste Stärkung mit Punsch ohne Alkohol. Frisch gestärkt ging es zum Aufstieg mit einer Steigung von 15 Prozent auf 100 Höhenmeter.

Die  sogenannte „Genießer-Tour“ war 7 Kilometer lang und startete um 15.30 Uhr mit 400 TeilnehmerInnen, bei der Rosi das Tempo vorgab und die Gruppe über das Hochmoor zur Wiedhagbahn führte. Von dort ging es für beide Gruppen mit der Seilbahn hinauf, wo sie von den Oberjocher Alphornbläsern und einer Verpflegung erwartet wurden. Um das Ziel zu erreichen, folgte noch eine alpine Herausforderung. Die Route führte auf der Skipiste bergab, die etwas steil und vereist war. Alle kamen glücklich im Zieleinlauf an und wurden mit brennenden Fackeln erwartet.

käs Schneeschuhnacht Bad Hindelang

Danach wurde gefeiert im Schein der Feuerschalen mit Punsch und der regionalen Spezialität den Kässpatzen. Musikalisch sorgten wieder die „Allgäu-Power“ für den stimmungsvollen Ausklang der Schneeschuhnacht in Bad Hindelang.

Foto: © Tourismus Bad Hindelang und BLL

share save 256 24 Schneeschuhnacht Bad Hindelang