Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 24. Juni 2018
Besser Länger Leben » Reiseangebote » In Nordfriesland den Winter vertreiben

In Nordfriesland den Winter vertreiben

timthumb In Nordfriesland den Winter vertreibenDas Biikebrennen ein nordfriesischer Brauch.

Wer genug hat von Eis und Schnee sollte am 21. Februar in Nordfriesland sein. Dort versuchen die Friesen alljährlich mit dem so genannten Biikebrennen den Winter zu vertreiben. Gäste sind herzlich eingeladen, mit anzupacken. Das Biikebrennen ist der älteste nordfriesische Brauch. Schon vor 2000 Jahren sollte die Biike  (Sylter Friesisch das „Feuerzeichen“) den Gott Wotan gnädig stimmen und ihn dazu bewegen, den eisigen Winter zu beenden.

Heute sammeln Konfirmanden schon Wochen vorher Holz, Strandgut und Reisig für die riesigen Holzstöße – auch der eine oder andere Weihnachtsbaum landet dem Haufen – und in den friesischen Vereinen und Küchen geht es rund. Wenn das Biike-Feuer heruntergebrannt ist, treffen sich die Nordfriesen und ihre Gäste zum deftigen Grünkohlessen mit Kasseler und Schweinebacke, Teepunsch und Grog.

Besonders beeindruckend ist der Blick auf die Biike-Feuer an Deck der verschiedenen Ausflugsschiffe, beispielsweise ab Husum oder Sylt. Auch an Bord gibt es deftiges Grünkohlessen.

Preisbeispiele Neckermann Reisen

Insel Pellworm Hotel Kiek Ut Ab 20. Februar zwei Übernachtungen mit Frühstück für 86 Euro pro Person

Insel Sylt, Westerland Apartmenthaus An Der Düne Ab 20. Februar vier Übernachtungen für 146 Euro pro Person.

 

Neckermann Reisen-Angebote sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-/Neckermann-Agentur.

Bildnachweis: Biike-Feuer in Husum, © Oliver Franke/TMSH

 

 

share save 256 24 In Nordfriesland den Winter vertreiben