Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 24. Juni 2018
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Erlebnisreise unserer Leserin B.

Erlebnisreise unserer Leserin B.

P1000021 250x187 Erlebnisreise unserer Leserin B.Eine Kulturreise nach Kroatien und Ungarn….

Mit meinen 2 Freundinnen haben wir eine 4-tägige geplante Kulturreise absolviert. Unser Reise führte uns über Slowenien nach Kroatien. Der erste Zielpunkt war Varazdin in Kroatien. Diese lebendige Universitätsstadt biete ein junges bewegtes Stadtbild, Fußgängerzonen, Parkanlagen und köstliche Essenmöglichkeiten. Nach intensiver Stadtbesichtigung, für die man mindestens 3 Stunden planen sollte, ging es nach Villanyi in Ungarn.

In diesem kleinen beschaulichen Weinort übernachteten wir, Kosten rund 50,- pro Person und Nacht. Unser absolute Höhepunkt war am nächsten Tag die Stadt Pecs.

Pécs, die am südlichsten liegende Stadt des “ungarischen Mediterraniums”, kann sich einer 2000 Jahre alten Geschichte rühmen. Das Gebiet der Stadt war vom römischen Zeitalter an fortwährend bewohnt. Die in früheren Zeiten hier lebenden Völker, die aufeinander folgenden oder gar nebeneinander existierenden Kulturen hinterließen uns ein Denkmalgut von herausragender Bedeutung.

Unter diesen nimmt – wegen seiner allumfassenden Bedeutung – das altchristliche, aus dem IV. Jahrhundert n. Chr. stammende Denkmalgut eine besondere Stellung ein, welches – die Stürme der Völkerwanderung und des Mittelalters überstehend – im nord-westlichen Teil der heutigen Innenstadt, in nächster Nähe der Basilika erhalten blieb.

Die Geschichte Sopianaes geht auf das II. Jahrhundert n. Chr. zurück, als am südlichen Fuße des Mecsek-Gebirges, an der Kreuzung der hier nord-südlich verlaufenden Handelswege, eine eher ländliche Siedlung mit günstiger Lage und angenehmem Klima entstand.

Die frühzeitige kleine Siedlung urbanisierte sich gegen Ende des III. Jahrhunderts n. Chr. und erhielt sogar das Städterecht. Bereits vor Beginn des IV. Jahrhunderts wurde die Stadt innerhalb der viergeteilten Provinz Zentrum und Verwaltungssitz des Landes Valeria. Von hier aus regierte der “praese” (Statthalter) die Angelegenheiten der Provinz.

Nächsten Tag ging in die Stadt Mohacs, die berühmt wurde durch die Schlacht 1526 wo die Osmanen in 1 1/2 Stunden die Ungarn geschlagen und vernichtet haben. 20.000 Ungarn standen 95.000 Osmanen gegenüber.

Neben der ungarischen Bevölkerungsmehrheit leben heute in Mohacs sowohl Roma als auch Angehörige der Donauschwaben und der serbischen sowie kroatischen Minderheit.

Weiters ging es über Kroatien, Serbien nach Rumänien. Dort genossen wir einen Geburtstag bei Freunden, eh es am nächsten Tag wieder nach Hause ging. Diese Reise können wir nur allen empfehlen, die genug haben von Rummel und beschaulich ein paar Tage Kultur, Gutes Essen und für sich Zeit haben wollen

Eure Leserin B.

share save 256 24 Erlebnisreise unserer Leserin B.