Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 17. Dezember 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste

Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste

Auch in diesem Winter wird wieder auf der Turracher Höhe der Pistenbutler unterwegs sein.

Von Deutschland erreicht man das Skigebiet über Salzburg, die Tauernautobahn A10 bis St. Michael weiter nach Tamsweg oder über den Radstädter Tauern Pass nach Tamsweg weiter bis Predlitz und biegt dort ab auf eine kurvenreiche Passstraße zur Turracher Höhe.

IMG 01571 Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste

Den guten Geist kann man sogar exklusiv mieten: „Rent a Butler“ für Ihren persönlichen Wintertag. Das umfangreiche Rahmenprogramm des Pistenbutlers ist für Urlaubsgäste der Turracher Höhe Butlerbetriebe bereits ab der ersten Nächtigung kostenlos inkludiert.

Der Pistenbutler ist täglich im Skigebiet unterwegs und kennt dieses wie seine Westentasche, weiß über Abläufe und Besonderheiten Bescheid und steht Skigästen mit Rat und Tat zur Seite. Der Arbeitstag des Turracher Höhe Pistenbutlers sieht folgendermaßen aus: Nachdem er morgens im „Wohnzimmer“ der Kornockbahn den Kamin eingeheizt und die ersten Skigäste mit steirischen Äpfeln stärkt, heißt es für den Pistenbutler ab aufs Butler-Mobil und hinein ins Skigebiet.

Hier wird an verschiedenen Stellen gehalten, schnell eine kleine Service-Bar aufgebaut, um müde Skihelden mit Traubenzucker zu versorgen, Kinder mit Süßigkeiten und Himbeerwasser zu verwöhnen und deren Eltern auf Wusch sogar mal mit einem Gläschen Prosecco. Im Ski-Frühling wird dann „Gelati, Gelati“ gerufen, wenn der Pistenbutler Original-Nockberge-Bergbauernhof-Eis vom Biobauern Hans Peter Huber verteilt.

Eines der „feinsten“ Skigebiete Österreichs

11 Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die GästeDie Turracher Höhe gilt zwischen November und Anfang Mai als schneesicheres Winterparadies mit weiten und breiten Pisten bis auf 2.205 m. Denn die Tourismusregion auf 1.763 Metern präsentiert sich als vielfältiges Winterparadies: mit schneesicheren Pisten (bis auf 2.205 Meter), mit weitläufigen Langlaufloipen, einzigartigen Winterwanderrouten und einem idyllischen Bergsee, der zum Natur-Eislaufplatz wird.

Somit ist die Turracher Höhe nicht nur für Skifahrer die perfekte Winter-Urlaubsregion, sondern auch für Snowboarder, Langläufer, Winter- wie Schneeschuhwanderer, Spaziergänger, Skitourengeher, Eisläufer und Nachtrodler.

21 1 Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste

Die Skifahrer wird es ab dieser Saison 2016 erfreuen und für einen zusätzlichen Pistenspaß sorgen, die neuen Abfahrten auf der Schafalm (vier neue Abfahrten, eine blaue und zwei rote Pisten sowie eine schwarze Piste), die das Skigebiet der Turracher Höhe noch einmal deutlich erweitern.

Auch für den “Einkehrschwung” ist mit urigen Hütten und Restaurants gesorgt. Auch in der Gastronomie wird auf Qualität geachtet. Spezialitäten sind die regionalen Gerichte aus heimischen Produkten zubereitet wie die Biersuppe und das “Reindl-Essen” auf der AlmZeit Hütte oder die Almheu-Suppe im Gasthof Almstube.

alm Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste Hier die wichtigsten Fakten:

• 42 Kilometer Pisten – abwechslungsreich und mit unterschiedlichen Schwierigkeits- graden

• 14 Seilbahnen und Lifte (eine Kombibahn aus 6-er Sesselbahn und 8-er Kabinenbahn, vier 6-er Sesselbahnen, ein 2er Sessellift, sieben Schlepplifte und ein Stricklift)

• Liftbetrieb: 9.00 bis 16.00 Uhr

• Skischulen für Skifahrer, Carver, Snowboarder und Langläufer

• Snow- & Funpark sowie Funslope

• Neu 2015/2016: 6er Sesselbahn SCHAFALM

• Nachtskilauf jeden Mittwoch von 20:00 bis 21:30 Uhr beim Übungswiesenlift

• Langlaufloipen (15 km von leicht bis schwer) – Loipenplan (pdf)

• Nocky-Flitzer – die spektakuläre Alpen-Achterbahn

• Eislaufen am Turracher See

• 25 Km Winterwanderwege

• geführte Schneeschuhwanderungen

• Nachtrodeln jeden Dienstag und Donnerstag von 20:00 bis 21:30 Uhr

• Eisstockschießen

Sehen Sie hier den Pistenplan des Skigebietes:

Pistenpanorama Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste Der Turracher See auf 1.763 m

see Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste

Im Winter wenn der See zugefroren ist und man quer über den See spazieren oder laufen kann, oder mit den Skier quert, gibt dem Skiort seinen besonderen Reiz. Eine dicke Eisdecke gibt dem Urlauber im Winter Sicherheit und unbegrenzte Möglichkeit zum Spaziergehen, Eislaufen und Laufen.

3 Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste

Zu den besonderen Erlebnissen zählt ein Aufenthalt im Hotel Hochschober. Das Hotel bietet gediegenen 4 Sterne Komfort mit allerlei Besonderheiten wie beispielsweise ein beheiztes 25 m langes Swimmingpool mitten im See. Man kommt direkt aus der wirklich tollen Saunawelt samt Hamam (Türkisches Dampfbad) und springt in das immer 30 Grad warme Seewasser. Das belebt die Sinne und man beobachtet die Berge ringsum und entdeckt wie erholt man schon ist.

06 Hotel Hochschober Hamam Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste

Noch eine Besonderheit ist Yoga im Hochschober. Sie üben entweder im Chinaturm, der eine Atmosphäre der Ruhe ausstrahlt. Oder unter freiem Himmel, auf der Yogaplattform am Grünsee. Die Gruppen sind klein, damit Zeit für die individuelle Betreuung bleibt. Warum Yoga? Es hat schon einen Grund, warum Yoga in den letzten Jahren so beliebt geworden ist. Die Übungen fördern nicht nur die Beweglichkeit und kräftigen Muskeln und Gelenke. Sie schulen auch die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit und die Konzentration aufs Hier und Jetzt. Das wiederum hilft, zur Ruhe zu kommen und Entspannung zu finden.

Unser Fazit:

Ein sehr familiäres Skigebiet, mit Schneegarantie aufgrund der Seehöhe und persönlichem Flair (Pisten Butler) und Schwimmmöglichkeit im Hotel Hochschober. Faire Preisgestaltung in Relation zum Angebot. Muss man gesehen haben.

Hier finden Sie noch alle weiteren Informationen: http://www.kaernten.at/de/articles/view/4179

 

Fotos: Kärnten Werbung und Hotel Hochschober

 

 

 

share save 256 24 Ein eigener Pistenbutler verwöhnt die Gäste