Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 22. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die im Urlaub aktiv sein wollen und auch mal etwas Neues ausprobieren wollen, dann sind Sie in Feld am See im Hotel Brennseehof richtig. Der idyllische Ort liegt in Kärnten, im südlichsten Bundesland Österreichs, in der Nähe des Millstätter Sees.

Eine ideale Kombination zwischen Urlaub, Sport und Gemütlichkeit bieten das Hotel Brennseehof mit seiner Zusammenarbeit mit der Sportschule Krainer. Hier können Sie sich treiben lassen, die Urlaubstage direkt am See auf dem eigenen Liegestrand genießen oder auch etwas für Ihre Gesundheit tun. Egal ob Sie ihr Tennisspiel mit ein paar Trainerstunden verbessern wollen, oder Surfen, Segeln, Golfen oder Biken wollen, hier wird alles geboten und noch mehr….

Bre 8117Nockbike 2011 08 16 0279 mail Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Von Surfen, Segeln und Tennis über Mountainbiken, Bogenschießen, Inlineskaten, Freewheeling, Fischen und Reiten im Sommer und viele aufregende Erlebnisse – auch im Winter – wird fast alles angeboten, was das Herz eines Freizeitsportlers höher schlagen lässt – ein Geheimtipp für Ihren Urlaub!

Das Hotel Brennseehof liegt ideal, direkt am Brennsee im Herzen Kärntens auf 751 m Seehöhe. Die Familie Palle hat hier ein Refugium der besonderen Art geschaffen und mit dem Zusatzangebot der Sportschule Krainer den Zeitgeist perfekt getroffen. Der See, die Nockberge und das Weltcup-Skigebiet Bad Kleinkirchheim befinden sich direkt vor der Haustüre. Sowohl Frühling, Sommer und Herbst ist die Lage ideal, um schon früh und auch sehr lange draußen in der Natur aktiv sein zu können.

Bre 8057DSC02202 mail Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Das Hotel Brennseehof besticht mit seiner großzügigen Hotelanlage, mit eigenem Fitness- und Wellnessbereich, eigenem Badestrand und modernen und gut ausgestatteten Zimmer. Die Familie Palle legt großen Wert, dass sich die Gäste wohl fühlen und sich gut betreut fühlen. Die Küche bietet viele lokale Spezialitäten und arbeitet intensiv mit umliegenden Bauern, Sennereien Metzgern und Fischereien zusammen. Dabei spielen Kärntner Gerichte und Kärntener Fisch eine zentrale Rolle, denn nach ausreichend Sport soll der Hunger nicht zu kurz kommen.

Ihr perfekter Aktivurlaub beginnt

Der Sport war im Hotel Brennseehof immer schon wichtig und wurde im Rahmen der schon 1982 begonnenen Zusammenarbeit mit Manuela und Wolfgang Krainer von der Sportschule Krainer bis zum heutigen Umfang und Leistungsspektrum ausgebaut und die Sportschule direkt am Hotelgelände untergebracht. Dank dieses Zusammenwirkens bietet der Brennseehof heute das umfassendste Sommer- und Winter-Sportangebot aller österreichischen Hotels, verbunden mit den speziellen Vorteilen, dass jeweils auch Leihausrüstung sowie Kurse für Einsteiger und für Könner, für Kinder und für Erwachsene angeboten werden.

Hier wird Sport mit Spaß von überaus kompetenten und engagierten Sportprofis vermittelt.

Bre 8116IMG 4355 bearbeitet mail Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Sehr beliebt sind die acht eigenen Tennisplätze, deren Nutzung ebenfalls kostenfrei ist. Tenniscamps für Tennisclubs ebenso wie für Privatvereine sind für perfektes Freiluft-Training ab Anfang April ein Hit, zumal neben den eigenen Sand-Tennisplätzen noch weitere zehn Plätze sowie zwei Tennishallen (15 Autominuten entfernt) zur Verfügung stehen.

Wellness – ganzjährig Wasser-Vielfalt und Wärme genießen

Mit der Errichtung des Wellnessbereiches direkt am Brennsee im Jahr 2008 ist das 4-Sterne Superior Haus endgültig in die Liga der attraktivsten Familien-Wellnesshotels aufgestiegen. Seither kann aus 7 x Wassererlebnis und 8 x Saunaspaß gewählt werden. Ein Indoor-Wassererlebnis versprechen das Hallen-Erlebnisbad, wenn einmal schlechtes Wetter sein sollte, das Wintergarten-Schleusenbad, der große Swimmingpool mit Rutsche und der Naturbadesee und ein Whirlpool im Freien.

Bre 6804ortsbildmitwanderer mail 2 Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Saunaspaß bieten die Finnische Sauna, die Kräuter-Dampfgrotte, eine Aromagrotte und eine Infrarotkabine mit Farblichttherapie sowie ein Tepidarium, das Holz-Sauna-Haus mit finnischer Sauna sowie die Kräuter-Panorama-Sauna mit Wärmeraum. Selbstverständlich sind großzügige Ruhebereiche und ein eigenes Fitness-Center mit modernsten Technogym-Geräten.

Behandlungen im See-Wellness Massage & Beauty-Center

Bre 2004klangschale.rosalinde mail Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Kompetente Therapeutinnen und Therapeuten erwarten Sie im See-Wellness-Center. Sie alle sind Experten auf ihrem Gebiet, ob klassische Massagen (Ganzkörpermassage, Sportler-Massage, Gesichts-Kopf-Massage, Fußreflexzonenmassage, Lymphdrainage u.a.), Spezialmassagen zur Tiefenentspannung (Aroma Massage, Pantai Luar u.a.), Hot-Stone-Massage, Packungen & Bäder im Wärme-Schwebebett, Bäder in der Japanischen Whirlwanne oder Behandlungen für Kids & Teens. Beauty- und Körperbehandlungen ebenso wie Maniküre und Pediküre sind selbstverständlich.

Wie wär es mit einer Biketour oder Singletrail Tour?

Wir haben eine Biketour in den Nockbergen bei der Sportschule Krainer nach anfänglicher Skepsis gebucht. Wir haben uns für E-Mountain Bikes entschieden, weil wir es beim ersten Mal etwas leichter haben wollten. Unser Coach Wolfgang Krainer begrüßte uns mit den Worten „Na lauter Profis, wolln wir nicht doch normale Bikes nehmen?“ Wir verneinten heftig und fassten Helm und Trinkflaschen aus – ist inkludierter Service bei allen Touren.

Nach kurzer Einweisung mit der Handhabung der E -Biketechnik (Full, Mid and Low Power), fuhren wir zu einem nahen Testgelände und Wolfgang zeigte uns zu allererst wie man richtig über Hügeln fährt, wie man bergab sein Körpergewicht hinter den Sattel verlagern muss und wie man Kraft spart. Das sind wichtige Abläufe, die wir im Gelände benötigen werden. Er erklärte uns auch den Unterschied zwischen „Forststraßen-Biking“ – was wir vor hatten – und „Singletrails“ an das man sich erst herantasten muss. Singletrails sind bergauf und bergab schmale Wege teils mit Überhängen wo ein Sturz auch fatal enden kann. Wir erfahren von Wolfgang, dass es eine Einstufung der Schwierigkeitsgrade zwischen 0,5 und 5,0 gibt, wobei ab Stufe 3 nur Profis dies schaffen. Unsere Tour hat Schwierigkeitsgrad 1,0 – auch nicht schlecht.

Um uns die etwas zähe Anfahrt zu ersparen chauffiert uns und die Räder Manuela die ersten 3 Kilometer mit Land Rover und Anhänger bergauf. Dann steigen wir auf unsere Bikes und treten bergauf. Die ersten Minuten geht es ganz locker, wobei uns Wolfgang immer erinnert den Akku in der LOW Stufe zu belassen, sonst geht uns der „Saft“ bald aus und dann wird es schwierig die wesentlich schwereren E-Bikes ohne E-Hilfe zu treten.

IMG 1909 Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

So nach einer guten Stunde bergauf durch ein wunderschönes grünes Tal auf der Rückseite von Bad Kleinkirchheim – das wir von Winter kennen. (Sehen Sie hier Bad Kleinkirchheim im Winter http://www.besserlaengerleben.de/reiseangebote/fruhjahr-in-bad-kleinkirchheim-mit-skifahren-und-entspannen.html) gelangen wir zu einer kleinen Almhütte, wo Wolfgang für uns eine kleine Jause vorbereiten hat lassen.

 Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

v.l.n.r. CR Friedrich Graf, Wolfgang Krainer Sportschule und Franz Kohlweiss vulgo Klammer

Es erwartete uns schon Franz Kohlweiss vulgo „da Klammer“, der im Sommer immer hier lebt, seine Kühe und Schafe hirtet und auch hier Käse in seiner Sennerei zubereitet. Wir erfuhren einiges über die Zubereitung und anschließend verkosten wir Kärntner Speck, Schaf- und Ziegenkäse und einen herrlich selbstgemachten Holundersaft. Die sagenhafte Ruhe und der Blick über das Tal entschädigte uns für die Strapazen. Nach kurzer Rast „animiert“ uns Wolfgang noch einige Kilometer bergauf in Richtung zur Kaiserburg (Bergstation von Bad Kleinkirchheim aus) zu fahren. So frisch gestärkt machen die ersten Minuten kein Problem. Erst bei wirklich steileren Anstiegen schalteten wir auf MID und staunten wie locker es bergauf geht.

Bre 8137BKK Biken Feld am See nockbike © Tine Steinthaler6 mail Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Wenn man halbwegs sportlich ist, merkt man nach rund einer Stunde, dass es einem plötzlich wieder Spaß macht sich zu quälen und man tritt unermüdlich und freut sich auf das Ziel. Doch plötzlich zerfällt die Gruppe, weniger Geübte fallen zurück und schieben inzwischen. Aber auch kein Problem. Wie heißt es so schön „Am Berg sind alle Menschen gleich“ – nur die besser konditionierten tun sich halt leichter. Doch dann bei der Alm genießen wir es alle, jeder ist auf seine Leistung stolz. Ein wirkliches Erlebnis was Sie hier in den Nockbergen nicht missen sollten.

Aber die Region bietet auch für Golfer so einiges

Zwei Golfplätze haben wir uns vorgenommen und wollen hier kurz vorstellen:

Am nächsten Morgen fuhren wir die rund 10 Minuten nach Bad Kleinkirchheim und spielten den Golfplatz Bad Kleinkirchheim – dem „Kaiser“ Franz Klammer seine Hauswies´n. Bereits bei der Hinfahrt sieht man neben der Straße die flachen, ersten 9 Loch – wie der Eindruck täuschen kann. Wir wunderten uns noch weil das Sekretariat uns fragte ob wir ein E-Cart wollten. Nein sportlich wie wir sind, verneinten wir – was sich noch ändern sollte. Der Platz liegt auf gut 1.000 m Seehöhe.

golf Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Tatsächlich spielten sich die ersten 9 Loch flach aber auch teilweise „tricky“. Wie immer diesen Platz sollte man besser kennen, wenn man vor hat hier ein Turnier zu spielen. So beispielsweise freut man sich über den ersten schönen Drive, doch plötzlich entdeckt man den schmalen Bach, der quer über das Fairway läuft und schon ist der Ball im Wassern bei rund 230 Meter.

Auf dem Weg zu den zweiten Neun beim Clubhaus vorbei und nehmen doch ein E-Cart. Die zweiten neun Löcher sind gekennzeichnet durch breite Wiesen, bis auf zwei Par 3 die bergab und schmal sind, dass man sich hier die Zähne ausbeißt. So manches Turnier wurde hier verloren oder gewonnen, sagte man uns am Schluss.

Unser Fazit über den GC Bad Kleinkirchheim:

Wunderschöne Landschaft, eine Wohltat für die Augen. Spannende Spielbahnen, teilweise recht anspruchsvoll, die zwei Par 3 auf den hinteren Neun, da sagen wir lieber nichts dazu. Mit etwas Glück treffen Sie auf den Ski-Kaiser Franz Klammer.  Den Platz muss man unbedingt spielen wenn man in der Region ist.

Den zweiten Platz den wir am nächsten Tag spielten und Ihnen hier vorstellen wollen, ist in Millstatt.

In MiIllstatt Ort fährt man noch rund 12 Minuten bergauf bis man am Hochplateau auf 769 m hoch über dem Millstätter See im GC Millstätter See angekommen ist. Hier ist E-Cart fast Plicht wie man uns versichert, geht es doch ziemlich bergab und natürlich auch wieder bergauf zurück.

Bereits der 1. Abschlag tut nicht nur dem Auge gut, man sieht vor sich tief unten den Millstätter See liegen und der Drive rollt und rollt bergab. Damit könnte das 1. Loch ein Birdieloch sein. Der Platz ist wirklich gut gepflegt, die Grüns sind sehr schnell, aber auch sehr treu, man weiß wie der Ball zum Loch laufen wird.

golf mill Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten

Fast jede Spielbahn hat einen sehr interessanten Blick, mal tief bergab, dann wieder bergauf ein Grün mit Felswand dahinter, aber auch Wasser kommt ins Spiel. Ein Vorteil ist es allerdings dass die Par 4 meist nicht allzu lange sind und so wirklich mit dem 2. Schlag angegriffen werden können.

Unser Fazit über den GC Millstätter See:

Ein Golferlebnis der besonderen Art, anspruchsvoll, mit etwas Glück ist auch ein guter Score möglich. Herrliche teils breite Spielbahnen, doch immer etwas bergab und bergauf, mit wundervollen Bilder. Der ehemalige Golfprofi Markus Brier hat hier eine 63 gespielt, na wenn das keine Herausforderung ist.

Auf beiden Plätzen erhalten Sie eine Greenfee-Ermäßigung im Hotel Brennseehof und anderen Partnerhotels.

Zusammengefasst können wir sagen, man fühlt sich in der Region rund um Bad Kleinkirchheim sehr wohl, es wird viel Abwechslung geboten. Das Hotel Brennseehof mit seinem vielseitigen Angebot und dem eigenen Seestrand ist eine Wohlfühloase und der Sport kommt auch nicht zu kurz. Somit ein Geheimtipp für ihren Aktivurlaub.

Hier finden Sie alle weiteren Informationen.

 

Alle Wege führen nach Feld am See in Kärnten

Mit dem Auto

Vom Norden führt die Hauptanfahrtsroute von München nach Salzburg, weiter Richtung Villach auf der A10-Tauernautobahn bis zur Abfahrt Spittal Nord/Millstättersee (Achtung Ausfahrt LINKS). Von hier auf der Landesstraße Richtung Radenthein entlang dem Millstättersee, durch Radenthein und dann Richtung Villach fahren (Kreisverkehr geradeaus).

Andere Varianten sind mit einem Ausflug verbunden: z.B. Felbertauernstraße, Großglockner Hochalpenstraße, Gastein Bahn-Auto-Schleuse oder Tauernpass und Katschbergstraße.

Von Süden auf der A10-Tauernautobahn bis Abfahrt Villach/Ossiachersee. Dann auf der Landesstraße Richtung Ossiach/Feldkirchen, bis Abzweigung Treffen/Radenthein, Afritzersee und Feld am See.

Mit der Bahn

Die Bahnhöfe Spittal/Millstättersee und Villach sind jeweils ca. 25 km vom Hotel entfernt. Geben Sie uns Ihre Ankunftszeit bekannt und Sie werden direkt am Gleis von unserem Team in Empfang genommen und in Ihre Unterkunft gebracht. Für diesen Service verrechnen wir pro Fam. Euro 25,00 (1 Fahrt).

Mit dem Flugzeug

Gerne können Sie per Flugzeug Ihre Urlaubszeit starten. Durch gute Flugverbindungen und attraktive Preise ist Ihnen eine unkomplizierte und zeitsparende Anreise gewiss. Direkte Flugverbindungen werden aus mehreren europäischen Metropolen wie zum Beispiel Wien, München, London, Hamburg oder auch Köln angeboten. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Klagenfurt (60 km) und Ljubljana (140 km).

 

share save 256 24 Aktivurlaub am Brennsee in Kärnten