Flagge Österreich Flagge Österreich
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Melatonin fördert Herzgesundheit im Alter

Melatonin fördert Herzgesundheit im Alter

 Melatonin fördert Herzgesundheit im AlterZirkadiane Rhythmen reguliert – Wirksamkeit in Studie nachgewiesen.

Erhöhter Blutdruck und eine verringerte Belastbarkeit der zirkadianen Rhythmen werden bei älteren Menschen immer wieder berichtet. Eine Studie der Tyumen Medical University hat jetzt untersucht, ob diese Veränderungen durch die tägliche Einnahme von Melatonin rückgängig gemacht werden können. Je älter Menschen werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass die zirkadianen Rhythmen gestört werden. Der Blutdruck nimmt nicht nur zu, sondern wird auch unregelmäßiger.

Patienten im Schnitt 80 Jahre alt

Laut dem Team um Denis G. Gubin kann Melatonin helfen, beide Entwicklungen zu verbessern. 63 Teilnehmer mit einem Durchschnittsalter von 80 Jahren wurden drei Wochen lang untersucht. In der ersten Woche wurden an sieben aufeinander folgenden Tagen Daten gesammelt. In den zwei Wochen danach erhielten sie mit 1,5 Milligramm täglich um 22.30 Uhr eine geringe Dosis Melatonin. In der dritten Woche wurden erneut Daten ermittelt.

Melatonin verringerte den Blutdruck. Die blutdrucksenkende Wirkung war zeitabhängig. Der systolische Blutdruck sank zwischen drei und acht Uhr in der Früh am meisten. In diesem Zeitraum ist auch das Risiko eines Herzanfalls oder eines Schlaganfalls am höchsten. Je höher der systolische Blutdruck in der ersten Woche war, desto mehr sank er in der zweiten Woche der Verabreichung von Melatonin. Zusätzlich verringerten sich Blutdruckschwankungen.

Melatonin gegen Bluthochdruck

Die gestörten zirkadianen Rhythmen des Blutdrucks wurden ebenfalls wieder aufeinander abgestimmt und Herzschlag sowie Körpertemperatur regelmäßiger. Keine dieser Auswirkungen konnte bei den 34 älteren Menschen festgestellt werden, die mit einem Blindpräparat behandelt wurden. Dadurch konnte ausgeschlossen werden, dass die Veränderungen nur durch einen regelmäßigen Tagesablauf und die Präsenz des medizinischen Personals hervorgerufen wurden. Melatonin könnte somit zum neuen Behandlungsansatz bei Bluthochdruck werden.

Foto: pixelio.de/ angieconscious

pte

 

share save 256 24 Melatonin fördert Herzgesundheit im Alter