Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 18. Juni 2018
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Cholesterin-Medikament kann Augenlicht retten

Cholesterin-Medikament kann Augenlicht retten

 Cholesterin Medikament kann Augenlicht retten

pixelio / dreiucker

Augentropfen, die eigentlich die Cholesterinwerte senken, könnten laut Wissenschaftlern der Washington University School of Medicine http://medschool.wustl.edu auch eine der am häufigsten verbreiteten Formen von Blindheit verhindern. Die Forscher haben nachgewiesen, dass hohe Cholesterinwerte das Immunsystem beeinträchtigen und zu einer Makuladegeneration führen können. Tests zeigten, dass die Immunzellen begannen, zerstörerisch zu sein, wenn sie mit Fett verstopft wurden.

Therapie im Alter wichtig

Die Makula ist im Auge für das Sehen von feinen Details zuständig. Sie ist für das Lesen, Autofahren und das Erkennen von Gesichtern von entscheidender Bedeutung. Makuladegeneration ist in höherem Alter weit verbreitet. Sie beginnt mit einer trockenen Form, bei der die lichtempfindlichen Zellen im Auge beschädigt werden. Die Krankheit kann aber zur weit gefährlicheren feuchten Form werden, bei der neu gebildete Blutgefäße sehr rasch zu einer Erblindung führen können.

Die Experten haben die Rolle der Makrophagen untersucht, jenes Teils des Immunsystems das am Übergang von der trockenen zur feuchten Form der Krankheit steht. Laut Rajendra Apte, einer der Autoren der Studie, verändert sich die Rolle der Makrophagen und regt somit die Produktion neuer Blutgefäße an. “Sie schützen nicht mehr vor der Krankheit, sondern beschleunigen sie.” Bisher war nicht klar, warum sie ihre Funktion ändern. Normalerweise können diese Zellen fettige Ablagerungen abbauen und sie wieder in den Blutkreislauf zurückschicken.

Fette werden nur noch aufgenommen

Die aktuelle Studie zeigt, dass ältere Makrophagen bei der Erfüllung dieser Aufgabe des Körpers Probleme bekommen können. Sie nehmen die Fette immer noch auf, können sie aber nicht mehr abgeben. Die Zellen wurden “aufgedunsen” und verursachen eine Entzündung, die ihrerseits zur Bildung neuer Blutgefäße führt.

Laut Apte ist jetzt zu untersuchen, ob der Verlust der Sehkraft durch eine Makuladegeneration mit Augentropfen verhindert werden kann, die die Cholesterinwerte senken oder auch durch andere Medikamente, die eine Ansammlung von Lipiden unter der Netzhaut verhindern. Details der Erhebung wurden im Fachmagazin Cell Metabolism http://cell.com/cell-metabolism veröffentlicht.

pte

 

share save 256 24 Cholesterin Medikament kann Augenlicht retten