Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 24. Juni 2018
Besser Länger Leben » Dies und Das » Viele Händler beim Umtausch kulant

Viele Händler beim Umtausch kulant

15011 original R by Michael Weidemann pixelio.de  Viele Händler beim Umtausch kulant

Michael Weidemann / pixelio.de

Einzelhandel schaut wieder etwas positiver in die Zukunft

Händler zeigen sich beim Umtausch von Waren kulant. Obwohl der Umtausch im deutschen Einzelhandel – anders als im Internet und im Versandhandel – nicht gesetzlich geregelt ist, ermöglichen viele Händler ihren Kunden die Ware nach dem Kauf wieder zurückzugeben, wie eine Umfrage des Instituts für Handelsforschung (IFH) http://ifhkoeln.de zeigt. “Einzelhändler wollen natürlich mit dieser Serviceleistung ihre Kunden halten. Nur zufriedene Kunden kommen wieder”, erklärt Stefan Hertel, Pressereferent des Handelsverbandes Deutschland (HDE) http://einzelhandel.de .

Kein Bargeld

Ein Drittel der Händler gewährt laut Umfrageergebnis ein Umtauschrecht von bis zu vier Wochen nach Kaufdatum. 28 Prozent bieten sogar auch noch nach mehr als acht Wochen eine Rückgabe der gekauften Ware gegen Bargeld, einen Gutschein oder neue Ware an. Lediglich bei acht Prozent ist ein Umtausch grundsätzlich nicht möglich.

Die Art und Weise der Retoure ist den Händlern ebenfalls selbst überlassen. Ein Drittel der Händler tauscht generell nicht gegen Bargeld um. Durchschnittlich erhalten knapp 50 Prozent der Kunden, die etwas zurückgeben möchten, neue Ware. Nur 25 Prozent bekommen bei einem Umtausch den Kaufpreis in Bargeld erstattet. Tendenziell erhalten Kunden bei größeren Unternehmen eher Bargeld, obwohl auch hier der Umtausch gegen neue Ware überwiegt.

Positive Einstellung für 2012

Nachdem die Erwartungen der Händler für die nächsten drei beziehungsweise zwölf Monate seit Mitte des Jahres 2011 kontinuierlich gefallen sind, ist laut IFH in diesem Monat wieder ein Lichtblick zu erkennen. Zum ersten Mal seit acht Monaten schauen die Händler wieder etwas positiver in die Zukunft.

Der HDE rechnet trotz Schuldenkrise in diesem Jahr mit einem moderaten Umsatzwachstum von 1,5 Prozent im Einzelhandel. “Die Kunden haben sich bisher von der Finanzkrise unbeeindruckt gezeigt. Wir gehen 2012 von einer stabilen Entwicklung des Einzelhandels aus”, so Hertel. Die Prognose steht aber unter dem Vorbehalt, dass die Euro-Krise bewältigt werde. Hier sieht der Handel das größte Risiko.

pte

 

share save 256 24 Viele Händler beim Umtausch kulant