Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 22. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Dies und Das » Immer mehr Konsumenten bestellen Möbel online

Immer mehr Konsumenten bestellen Möbel online

 Immer mehr Konsumenten bestellen Möbel online“Online-Shopping-Trend kommt der gesamten Möbelbranche zugute”.

Bereits jeder zweite Internetnutzer (47 Prozent) hat bereits Möbel und Einrichtungsgegenstände im Internet bestellt. 2015 waren es erst 41 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Berliner Digitalverbands BITKOM. “Die Distanz zwischen Produzenten, Händlern und Kunden schrumpft. Der anhaltende Online-Shopping-Trend kommt daher der gesamten Möbelbranche zugute”, sagt Handel- und Logistik-Expertin Julia Miosga.

Vor allem Frauen nutzen Angebote

Viele Kunden profitieren davon, Einrichtungsdesigns vorab per Virtual-Reality zu erleben, per Chat beraten zu werden oder in einer digitalen Simulation einzelne Möbel auf Wunsch persönlich zu gestalten, etwa Farbe, Material und Größe zu verändern. Den Ergebnissen der Umfrage nach werden auch die Lieferung bis an die Haustür sowie die Filtermöglichkeiten bei der Möbelsuche im Netz von den Konsumenten geschätzt.

Das vielfältige Angebot im Internet wird besonders häufig von Frauen genutzt: 53 Prozent der weiblichen Internetnutzer haben 2015 Einrichtungsgegenstände im Netz bestellt. Bei den Männern sind es erst 42 Prozent. Aber auch das Alter spielt eine Rolle: So haben 42 Prozent der Internetnutzer von 14 bis 29 Jahren im vergangenen Jahr Möbel online geordert. Personen im Alter zwischen 30 und 49 Jahren bilden die kauffreudigste Zielgruppe: Sechs von zehn Befragten (56 Prozent) nutzten das Internet, um die eigene Wohnung einzurichten. Unter den 50- bis 64-Jährigen sind es 44 Prozent, unter den Usern über 65 Jahren sind es 32 Prozent.

 

 

pte

 

Foto: pixelio.de, Rainer Sturm

 

share save 256 24 Immer mehr Konsumenten bestellen Möbel online