Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 22. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Auto » Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D 4WD im Test

Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D 4WD im Test

Der klassische SUV ist ein Cruiser und geeignet für Geländeausflüge.

mitsu 2 Mitsubishi Outlander 2.2 DI D 4WD im Test

Mit neuer Frontpartie, viel Chrom und LED-Scheinwerfern wirkt der Outlander in seiner neuen Form klassisch und dynamisch. Mit kleinen, feinen Details wurden wertige Akzente gesetzt. So besitzen nun auch die Benzin- und Dieselmodelle eine Dachantenne im dynamischen „Haifischflossen“-Design wie bei der Plug-in Hybrid-Variante.

mitsu innen Mitsubishi Outlander 2.2 DI D 4WD im Test

Auch im Interieur wurden optisch, verfeinerte Maßnahmen realisiert. Zum Beispiel die Mittelkonsole mit vollflächiger Dekorleiste in Klavierlack-Optik, silberfarbenen Zierrahmen und Becherhalter mit Deckel sowie Sonnenblenden in höherwertiger Textilqualität. Mit dem Mitsubishi Multi Communications System sind Navi, Touchscreen, Radio, CD-/MP3 Funktion und weitere Fahrzeug- und Routeninformationen abrufbar. Obligatorisch sind Bluetooth-Schnittstelle, 2-Zonen Klimaautomatik und eine USB-Audio-Schnittstelle vorhanden.

mitsu displ Mitsubishi Outlander 2.2 DI D 4WD im Test

Der Outlander besitzt viel Platz für alle Passagiere und bietet zusätzlich zwei versenkbare Notsitze im Laderaum an, so dass er auch als 7-Sitzer genutzt werden kann. Bei Bedarf kann die Rückbank (2. Reihe) um 25 cm verschoben werden und bietet damit eine optimale Variabilität.

Motor

Wir fuhren die Mitsubishi Outlander mit dem 2.2 Liter Turbodiesel (Hubraum: 2.268 ccm) mit 4 Zylindern und Ladeluftkühlung und einer elektronisch gesteuerten Common-Rail Direkt-Einspritzung und elektronisch gesteuertem 6-Gang-Automatik-Getriebe mit permanenten Allradantrieb. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 190 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 10,9 sec. Die maximale Leistung ist mit 150 PS (110 kW) angegeben. Der Kraftstoffverbrauch im Test beläuft sich auf 8,9 Liter. Die CO2-Emission ist mit 154 g/km angegeben. Die Abgasnorm lautet auf Euro 6 und Effizienz-Klasse B.

Weitere technische Daten

Länge mm                                   :        4.695

Breite mm                                   :        1.810

Höhe mm                                    :        1.680

Radstand mm                             :        2.670

Wendekreis m                            :        10,6

Gepäckraumvolumen l              :        141 – 1.613

Leergewicht kg                                   :        1.781

Tankinhalt l                                :        60

Wie fährt sich der Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D ?

mitsu vorne Mitsubishi Outlander 2.2 DI D 4WD im Test

Der Outlander ist ein ausgesprochen komfortables Fahrzeug und verführt zu einer entschleunigten Denkweise. Beim Anfahren spürt man das Gewicht, immerhin bewegt man 1,8 Tonnen. Er ist kein dynamischer Sprinter, aber in der Ruhe liegt die Kraft. Dies zeigt sich im niedrigen Geräuschniveau durch gute Dämmung und gute Traktion bei Nässe und Schnee. Die Lenkung gibt gute Rückmeldung und bietet einen tadellosen Geradeauslauf. In schnellen Kurven neigt sich die Karosserie etwas. Dies wird jedoch vom gutmütigen Fahrverhalten (Fahrwerk, Dämpfung, Radstand) kompensiert. Die hohe Sitzposition und die daraus resultierende gute Übersicht ist für Senioren wie geschaffen. Ebenso der hohe Einstieg mit großer Kopffreiheit. Der Outlander ist ein Langstrecken-Fahrzeug für die ganze Familie, kann aber auch mit seiner hoch gelegenen Karosserie in unwegsameren Gelände glänzen. Totwinkel-Assistent, Auspark-Assistent, Auffahrwarnsystem, 360-Grad Ansicht der Fahrzeug-Umgebung stehen als Teil des optionalen Fahrassistenz-Paketes zur Verfügung.

mitsu hinten Mitsubishi Outlander 2.2 DI D 4WD im Test

Fazit

Der Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D Automatik ist ein multifunktionales Fahrzeug und überzeugt mit der langjährigen Allraderfahrung. Für Familien und Freizeit-Aktivisten der junggebliebenen Senioren ist er ideal durch seine Variabilität, das großes Ladevolumen und die ausgereifte Technik. Sicherheit ist ganz oben angesiedelt. 5 Jahre Hersteller-Garantie die zu hoher Wertbeständigkeit beiträgt sollten überzeugen,- wenn auch der Preis in Höhe von € 42.590 ,– allerdings in der Ausstattung „TOP“ zum genauen Rechnen animiert.

 

 

 

share save 256 24 Mitsubishi Outlander 2.2 DI D 4WD im Test