Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 18. Juni 2018
Besser Länger Leben » Auto » Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo-Diesel

Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo-Diesel

Die elegante Wildkatze.

jag wildk Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel

Ein aufregendes Design.

Mit seiner coupèartigen Linienführung verbindet der Jaguar XF die dynamische Leistung eines Sportwagens mit dem hohen Komfort einer Luxuslimousine. Den Charakter des XF prägen die eindrucksvolle Frontansicht mit dem großen, ovalen Lufteinlass und in die Breite gezogene, einteilige Scheinwerfergehäuse mit HID Xenon-Einsätzen, sowie das hoch angesetzte Heck.

jag front Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel

Sorgfältig erscheinende Details wie die einteiligen Fenstereinfassungen aus Aluminium sowie die an Propellerblätter erinnernden Chromstreben in den seitlichen Lufteinlässen des Frontstoßfängers beeindrucken im Hinblick auf ein markantes Erscheinungsbild. Die Rückleuchten reichen weit in die Mitte der Heckklappe hinein. Hier übernehmen leuchtstarke und optisch attraktive LED`s die Funktion von Rück- und Bremslicht sowie des Blinkers.

jag heck Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel

Innenansicht

Trotz der eleganten Linienführung bietet die 4,96 m lange, 1,46 m hohe und 2,07 m breite Limousine fünf vollwertige Sitzplätze. Die flache Silhouette täuscht leicht über die wahren Platzverhältnisse hinweg. Dabei fasst der Kofferraum 540 l, die geteilt klappbaren (60 : 40) Rücksitzlehnen machen zusätzlich 423 l platz. Neben dem ausgesprochen großzügigen Raumangebot und besticht der XF im Interieur durch hochwertige, handgefertigte Materialien, moderne Instrumente (3-Speichen-Multifunktions-Lenktrad, übersichtliche Rundinstrumente in der Armaturentafel, Navi, 2-Zonen-Klimaautomatik etc.) und einer phosphorblauen Innenraumbeleuchtung. Die hellen und bequemen elektrisch verstellbaren Ledersitze stellen das für Jaguar typische Ambiente dar.

jag innen Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel

Motor

Der Testwagen ist mit einem 2.2 Liter Turbo-Diesel-Motor mit 4 Zylindern und 16 Ventilen ausgestattet. Die maximale Leistung  beträgt 200 PS (147 kW). Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 8,5 sec. bei einer Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 5,1 l (Test 6,4 l) auf 100 km. Der CO2-Wert wird mit 135 g/km angegeben.

Wie fährt sich der Jaguar XF 2.2 Liter ?

Einstieg gut, Sitzposition perfekt, Lenkradeinstellung perfekt, Bedienung der Funktionen perfekt, Übersicht gut. Mit einer gefühlten Leichtigkeit und Kraft ist der XF allen Situationen im Straßenverkehr gewachsen. Mit den 2.2 Liter Turbo-Diesel-Motor und der hervorragend schaltenden 8-Gang-Automatik wird das 1,7 t schwere Fahrzeug spielend angetrieben. Dazu die geschwindigkeitsabhängig reagierende Lenkung, die in jedem Bereich zielgenau zu steuern ist, machen einfach Fahrspaß.

jag displ Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel

Mit der Rückfahrkamera kann man auch das fast 5 Meter lange Fahrzeug sicher einparken, der Wendekreis von 11,5 m ist bei dieser Fahrzeuglänge obligatorisch. Auf der Autobahn hat der XF mit seinen 200 PS leichtes Spiel, behilflich dazu ist auch der herausragende niedrige Cw-Wert von 0,29. Nicht selbstverständlich ist der niedrige Verbrauch, obwohl wir längere Strecken hohes Tempo gefahren sind. Die Fahrgeräusche sind sehr niedrig, dies ist auf die gute Dämmung von Motor und Frontscheibe zurückzuführen. Die starken Bremsen haben ihre Standfestigkeit bewiesen. Auch in der praktischen Handhabung zeigt der Jaguar XF keine Schwächen bezügl. Beinfreiheit der hinteren Passagiere und der Beladungsmöglichkeit im Gepäckraum mit umgeklappten Rücklehnen und einer niedrigen Ladekante, die besonders von Senioren positiv bewertet werden.

Fazit

Mit Freude können wir berichten, dass der Jaguar XF 2.2 Liter Diesel nicht nur ein elegantes, attraktives, sportliches Fahrzeug ist, sondern dass er auch starke praktische Elemente aufweist. Dies bezieht sich sowohl auf fahrtechnische Aspekte als auch auf die aktive und passive Sicherheit. Bei einem Grundpreis von € 45.900,– und den umfangreichen Garantie- und Service-Leistungen kann man einen Erwerb auf alle Fälle empfehlen.

jag licht Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel

index jag Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel

 

 

 

 

 

 

share save 256 24 Im Test Jaguar XF 2.2 Turbo Diesel