Flagge Österreich Flagge Österreich
Mittwoch, 20. Juni 2018
Besser Länger Leben » Auto » Honda Civic Tourer 1.8 im Test

Honda Civic Tourer 1.8 im Test

Ein agiles Fahrzeug mit sportlichem Charakter.

civic2 Honda Civic Tourer 1.8 im Test

Futuristisches Design und Großraum-Fahrzeug auch für Familien. Passt das zusammen? Honda schafft das. Mit dem Civic Tourer 1.8 i-VTEC wurde ein aerodynamisches Familienauto auf die Beine gestellt. Mit neu konzipierten Stoßfängern vorne und hinten wurde das bereits bekannte markante Erscheinungsbild weiter geschärft. Zusätzlich wurden die Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht ausgestattet. Die neue Front des Civic Tourer wirkt breiter und ausdrucksstärker modelliert. Das gilt auch für das Heck mit LED-Rückleuchten. Das aerodynamische Außendesign wird sowohl ästhetischen und funktionellen Ansprüchen gerecht, verringert Luftwiderstand und Emissionen und sorgt so für eine sparsame und angenehme Laufkultur.

Der Fahrer hat alles im Blick

civic displ Honda Civic Tourer 1.8 im Test

Im Inneren ist der Honda Civic Tourer auf den Fahrer zugeschnitten. Durch das intuitiv bedienbare Cockpit das um den Fahrer herum gebaut wurde, sind alle Informationen immer direkt im Blick. Hochwertige Materialien kommen im Innenraum zum Einsatz. Die ergonomische Anordnung von Infotainment und Lenkradbedienelementen sorgen für mehr Sicherheit und Komfort beim Fahren.

civic innen Honda Civic Tourer 1.8 im Test

Die Innenraumgestaltung steht für eine perfekte Verbindung von Ambiente und Flexibilität. So können die hinteren Sitze mit nur einem Handgriff mühelos hochgeklappt werden wie Kinositze. Umgelegt ergeben sie eine fast ebene Fläche und sind problemlos zu arretieren für den Transport von hohen oder langen Gegenständen. Bei einer Karosserie-Länge von 4,59 m, Breite von 1,77 m oder 2,065 m inkl. Außenspiegel und einer Höhe von 1,48 m inklusive Dachantenne ergibt sich ein Ladevolumen von 624 l bis 1.668 l  bis zum Dach. Zudem umfasst der Kofferraum einen doppelten Ladeboden, unter dem sich 117 l Stauvolumen befinden.

Motor

Der Testwagen besitzt den 1.8 i-VTEC Benzin-Reihenmotor mit 4 Zylindern und 16 Ventilen, 6-Gang-Schaltgetriebe (Hubraum: 1.798 ccm) mit 142 PS (104 kW). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 9,5 sec. Der Verbrauch kombiniert ist mit 6,4 l (Test: 7,3 l) angegeben. Die CO2-Emission lautet auf 149 g/km. Die Energieeffizienzklasse ist mit „D“, die Abgasnorm mit EURO 6 angegeben.

Wie fährt sich der Honda Civic Tourer ?

Nachdem man bereits mit einem guten Gefühl im etwas niedrig angeordneten Fahrersitz Platz genommen hat, erfolgt der Start per Knopfdruck und der Motor springt fast unhörbar an, auch wegen der guten Dämmung. Cruisen ist angesagt wenn man den grünen ECON-Knopf für sparsame Fahrweise gedrückt hat. Mit betonter Gelassenheit reagiert das Ansprechverhalten des Motors beim Gas geben und lässt Kurven mit Ruhe und Präzision durchfahren. Besonders auf Landstraßen hat uns das Fahrverhalten und der Federungskomfort überzeugt. Dazu besitzt der Civic Tourer an der Hinterachse ein zum Einsatz kommendes adaptives Dämpfersystem mit drei Modi:

  1. Normal für maximalen Fahrkomfort
  2. Comfort sorgt für mehr Komfort auf holprigen Strecken durch weichere Grundabstimmung
  3. Dynamik für beste Straßenlage und Kontrolle bei sportlich-dynamischer Fahrweise.

Ist der grüne ECON-Knopf nicht gedrückt kann der Civic Tourer auch mal die Zähne zeigen und sein PS-Potential mit seinen knapp 1,4 Tonnen Leergewicht ausspielen. Mit einem Radstand von 2,60 m bietet der Civic Tourer besonders bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn optimalen Federungskomfort als Langstrecken-Fahrzeug. Dabei ist der Geradeauslauf sehr gut und die Rückmeldung von der Straße ans Lenkrad ist perfekt.

civic hinten Honda Civic Tourer 1.8 im Test

Die Bremsen (mit Bremskraftverstärker) lassen keinen Zweifel bezüglich Standfestigkeit aufkommen. In der Stadt macht der Civic Tourer ebenfalls eine gute Figur. Für gute Übersicht nach hinten sorgt die große Heckscheibe und die Heckkamera erleichtert das Einparken. Der Wendekreis von 11,86 m ist unterdurchschnittlich aber auch dem Langen Radstand geschuldet. Die große Heckklappe und die niedrige Ladekante machen das Beladen zum Kinderspiel und wird von Senioren immer als Kaufargument angeführt.

Fazit

civic vorne Honda Civic Tourer 1.8 im Test

Mit zukunftweisendem Design und einer überraschenden Praktikabilität bezogen auf Raum und Flexibilität zeigt der Civic Tourer buchstäblich wohin die Reise geht. Berücksichtigt man jetzt noch den gegebenen Fahrkomfort, die Sicherheit und die umfangreichen Assistenzsysteme wie Notbremsassistent und Berganfahrhilfe, kann man von einem komplett ausgestatteten Fahrzeug sprechen, das für Familien die Platz brauchen und Senioren gleichermaßen geeignet ist. Mit einem Preis von € 27.640,– in der Ausstattung „Lifestyle“ und entsprechenden Garantien ist der Honda Civic Tourer 1.8 i-VTEC ein ernst zu nehmendes Angebot.

 

 

 

share save 256 24 Honda Civic Tourer 1.8 im Test