Flagge Österreich Flagge Österreich
Mittwoch, 20. Juni 2018
Besser Länger Leben » Auto » Fiat 500L 1.6 Turbo-Diesel getestet

Fiat 500L 1.6 Turbo-Diesel getestet

Der Mini-Van als Raumwunder.

500 21 Fiat 500L 1.6 Turbo Diesel getestet

Gelungene Optik, ein sympathisches Gesicht und praktische Proportionen, so kann man sich ein Fahrzeug vorstellen, das in die engere Wahl für einen Kauf genommen wird. Dies alles bietet der Fiat 500 L auf Anhieb. Auch die Zweifarb-Lackierung mit dem hellen Dach signalisiert Leichtigkeit und Wendigkeit und damit Fahrfreude. Die runden Scheinwerfer und die gewölbte Karosserieform des Vorderbaus lassen das Fahrzeug als freundlich und gemütlich erscheinen. Diese Charakterzüge werden sich sicher auch auf den Fahrer übertragen. Große Glasflächen seitlich und hinten und vor allem die gebogene Frontscheibe bieten eine gute Rundumsicht und unterstützen den optisch leichten Eindruck.

500 front Fiat 500L 1.6 Turbo Diesel getestet

Der Innenraum ist übersichtlich gestaltet

Dank des hohen Daches bietet der Fiat 500 L einen sehr guten Einstiegskomfort, der vor allem Senioren mit diversen Gelenkproblemen zu Gute kommt. Eine optimale Übersicht ergeben die hohen, straffen Sitze die auch guten Seitenhalt bieten. Die Stoff-Sitzbezüge sind mit Einsätzen in hochwertiger Lederoptik verarbeitet. Das Multifunktions-Lederlenkrad mit Bedienknöpfen für Radio und Freisprecheinrichtung liegt gut in der Hand. Das Armaturenbrett mit den Rundinstrumenten und Bordcomputer ist vom Fahrer aus gut einsehbar. Die Mittelkonsole mit Klimaautomatik sowie das Display mit Touch-Screen und Navi sind übersichtlich angeordnet.

500 displ Fiat 500L 1.6 Turbo Diesel getestet

Die gesamte Rückbank kann nach vorne verschoben werden um das Kofferraum-Volumen von 412 Liter auf 455 Liter zu erhöhen. Mit wenigen Handgriffen kann die Rücksitz-Reihe komplett zusammengeklappt werden. Der Kofferraum fasst nun bis zu 1.480 Liter. Mit einer Länge von 4.147 cm, einer Breite von 1.784 cm und einer Höhe von 1.658 cm hat der Fiat 500 L kompakte Maße. Die große, tief nach unten reichende Heckklappe erleichtert das Beladen zusätzlich.

500 koffer Fiat 500L 1.6 Turbo Diesel getestet

Motor

Unser Testwagen ist mit dem 1,6 Liter 4-Zylinder Turbo-Dieselmotor mit 16 Ventilen und Common Rail (1598 ccm Hubraum) sowie 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Mit 120 PS (88 kW) und einer Höchstgeschwindigkeit von 189 km/h ist er in jedem Fall gut ausgestattet. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 10,7 sec. Den vom Werk angegebenen Durchschnittsverbrauch von 4,6 Liter konnten wir im Test (5,6 Liter) nicht erreichen. Der CO2-Ausstoss ist mit 120 g/km definiert. Die Emissionsklasse lautet EURO 5+ .

Wie fährt sich der Fiat 500 L 1.6 Turbo-Diesel ?

Nach dem Start des Motors sind die Geräusche vor allem wegen der guten Dämmung des Vorderbaus sehr moderat. Der Motor hängt willig am Gas und zieht den 1,3-Tonner mittels Frontantrieb flott durch die Kurven. Der Wagen folgt der Lenkung auf den Punkt, der Geradeauslauf ist problemlos. Das Fahrwerk ist straff und trotzdem komfortabel. Der Fiat 500 L macht sowohl in der Stadt (z.B. beim Einparken) und über Land (z.B. auf der Autobahn) eine gute Figur. Dies betrifft die Wendigkeit und den Langstreckenkomfort gleichermaßen. Maßgeblich dafür ist die gute Servo-Lenkung und die hohe Sitzposition. Lediglich kleinere Rillen und Stöße werden etwas hart mitgeteilt. Die Bremsen greifen kräftig zu und verzögern innerhalb kürzester Zeit. Obwohl der Fiat 500 L kein Sportler ist macht das Fahren mit ihm großen Spaß.

500 heck Fiat 500L 1.6 Turbo Diesel getestet

Fazit

Wer ein Fahrzeug sucht, das guten Komfort mit hoher Praxistauglichkeit und Fahrspaß verbindet, sollte sich den Fiat 500 L  1.6 Turbo-Diesel (wir fuhren die Ausstattung „Lounge“) einmal genauer ansehen und Probe fahren. Bei der guten Sicherheitsausstattung und guten Verbrauchswerten sowie umfangreichen Garantien ist der Preis von € 22.150,– auch für Senioren akzeptabel.

 

share save 256 24 Fiat 500L 1.6 Turbo Diesel getestet