Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 18. Juni 2018
Besser Länger Leben » Auto » Der Volvo V60 D5 AWD im Test

Der Volvo V60 D5 AWD im Test

Der dynamische Sportkombi mit viel Sicherheit.

v60 1 Der Volvo V60 D5 AWD im Test

Der Volvo V60 ist nicht nur dynamisch sondern auch sportlich elegant. Das zeigt die abfallende Dachlinie und die im Gegenzug nach hinten konisch auslaufenden Seitenscheiben die dem Fahrzeug eine coupé-artige Form verleihen. Deutlich herausgearbeitete Sicken auf der Motorhaube akzentuieren die klassische V-Form von Volvo und deuten eine selbstbewusste Linie, die bis zu den Frontscheinwerfern verläuft, an.

v60 vorne Der Volvo V60 D5 AWD im Test

Sowohl Motorhaube als auch die neu gezeichneten Scheinwerfer betonen deutlich die horizontalen Linien. Der breite Kühlergrill, die integrierten LED-Tagfahrleuchten und die neue Lichtführung an den Rückleuchten verleihen dem V60 eine markante Optik. Die kurzen Überhänge vorne und hinten verleihen zusätzlich einen sportlichen Auftritt. Die riesige Heckklappe ist praktisch zum Beladen des Kofferraums und das große nach unten gezogene Heckfenster hat einen eigenen eleganten Stil.

Innenraum

v60 innen Der Volvo V60 D5 AWD im Test

Trotz seiner coupé-artigen Form bietet der V60 ein komfortables Platzangebot im Fond das einmal dem Radstand von 2.776 mm und der Gesamtlänge von 4.635 mm geschuldet ist (Breite: 1.865 mm, Höhe: 1.484 mm). Beim Einsteigen erwarten uns Leder-Komfortsitze, ein Multifunktions-Leder-Lenkrad im 3-Speichen-Design (axial und vertikal verstellbar) und diverse Aluminium-Einlagen an der Mittelkonsole und in den Türen, sowie Chrom-Applikationen an den Seitenfenstern, welche die Wertigkeit des Innenraumes zusätzlich anheben.

Die Anzeigen im Armaturenbrett sowie die Bedienelemente befinden sich in optimaler ergonomischer Entfernung zum Fahrer. Imposant die unterhalb des Navigations-Displays sogenannte frei schwebende Mittelkonsole mit den verschiedenen Schaltelementen. Die Sicht nach vorne und seitlich sowie nach hinten ist sehr gut. Der Volvo V60 ist variabel. So kann die dreigeteilte Rückbank im Verhältnis 40/20/40 umgelegt werden, so dass der Stauraum von 430 Liter individuell beliebig erweitert werden kann. Es ist also genügend Platz für großes Gepäck oder Golfbags und andere Sportaktivitäten und Hobbies, dies ist auch für Senioren gut geeignet.

v60 displ Der Volvo V60 D5 AWD im Test

Motor

Wir testeten den Volvo V60 D5 AWD 2.4 Liter mit dem vorne quer eingebauten Diesel-Reihenfünfzylinder mit 20 Ventilen,230 PS(169 kW) Common-Rail-Direkteinspritzung und Sechsgang-Automatikgetriebe. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 7,5 sec. bei einer Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 6,4 Liter (Test: 7,2 Liter). Die CO2-Emission wird mit 169 g/km angegeben.

Wie fährt sich der Volvo V60 D5 Allrad?

Steigt man im V60 Platz ein erhöht sich bei dieser Kraftmaschine die Spannung. Und das nicht zu unrecht. Kaum hat man auf dem komfortablen, elektrisch verstellbaren Fahrersitz Platz genommen, ist die leicht ablesbare Instrumententafel im Blick. Nach dem Drücken der Starttaste springt der Reihenfünfzylinder mit einem tollen Sound an. Mit dem Druck aufs Gaspedal wird der 1,8 t schwere Kombi mit Vehemenz vorangetrieben. Da geht einem das Herz auf.

Das 6-Gang-Automatikgetriebe schaltet exakt die Gänge und man kann sich voll auf das Lenken und die Straße konzentrieren. Bei hoher Geschwindigkeit kommt das dynamische Fahrverhalten voll zur Geltung. Der V60 reagiert sofort und sicher auf die kleinste Lenkbewegung, liegt satt auf der Straße und folgt zielgenau durch die Kurven. Der Geradeauslauf ist vorbildlich, das Bremsverhalten ebenso.

v60 heck Der Volvo V60 D5 AWD im Test

Durch seine kompakten Maße und die gute Übersicht ist der V60 auch in der Stadt am richtigen Ort. Einparken mit Unterstützung der Rückfahrkamera ist problemlos. Lediglich der Wendekreis von 11,3 m ist nur Durchschnitt aber dem langen Radstand geschuldet. Als Fahrer hat man das Gefühl auf ganz bestimmte Art und Weise buchstäblich in jeder Situation mit dem Fahrzeug verbunden zu sein. Schwierige Lenkmanöver und komplex zu lösende Verkehrsverhältnisse werden spielerisch erledigt. Das bedeutet Fahrspass pur.

Fazit

Mit dem Volvo V60 besteht die Möglichkeit sowohl ein sehr praktisches als auch ein sehr sportliches Auto sparsam zu fahren. Dazu zählt auch ein elegant sportliches Design und die allseits bekannte aktive und passive Sicherheit auf höchstem Niveau. Die Ausstattungsvielfalt u.a. in Form von Paketen und die verschiedenen Fahrerassistenz-Systeme bieten ein breites Spektrum auch für außergewöhnliche Ansprüche. Umfangreiche Angebote für Garantie, Versicherung und Reparatur runden das Gesamtpaket ab. Zur Vollständigkeit ist zu sagen, dass der Testwagen mit der Fahrzeug-Spezifikation „Summum“ ausgestattet ist sowie eine Polestar-Leistungsoptimierung für den Motor besitzt. Der Testwagenpreis inkl. optionaler Zusatzausstattung beträgt 66.339,– €.

v60 1 Der Volvo V60 D5 AWD im Test

share save 256 24 Der Volvo V60 D5 AWD im Test