Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 23. Juni 2018
Besser Länger Leben » Auto » Der Nissan Pulsar 1.2 DIG-T im Test

Der Nissan Pulsar 1.2 DIG-T im Test

Mit dem Pulsar am Puls der Zeit.

puls seite grün Der Nissan Pulsar 1.2 DIG T im Test

Mit einer fein gezeichneten, geschmeidigen Silhouette zeigt sich der Nissan Pulsar. Schnittige Konturen, fließende Linien und ein markantes Profil unterstreichen das sportliche Design von allen Seiten. Der Nissan Pulsar ist kein Sportwagen, aber ein praktischer Kompakter ohne Allüren. Ein Viertürer mit klassischem Zuschnitt, das heißt schnittige nach unten gezogene Motorhaube, ansteigende Seitenlinie, steiles Heck, große Heckklappe und Rücklichter. Mit einem Radstand von 2,70 m hat er für seine Maße (L = 4.387 mm, B = 1.768 mm, H = 1.520 mm) den größten Platz im Fond im Verhältnis zu seinen direkten Wettbewerbern.

Innenraum

puls innen Der Nissan Pulsar 1.2 DIG T im Test

Im Inneren erwartet uns ein lederummantelten Lenkrad und Schalthebelknauf , sowie bequeme Sitze mit Stoffbezug die ein bisschen mehr Seitenhalt bieten könnten. Viele Ablagen, sehr gut einsehbare Rundinstrumente im Armaturenbrett und eine klare Cockpitgestaltung sowie eine erhabene Mittelkonsole für Navi, Zweizonen Klimaautomatik und Radio-CD-Kombination mit Bluetooth-Schnittstelle, AUX- und USB/MP3-Eingang lassen in Sachen Infotainment kaum Wünsche offen. Dazu zählt auch die praktische Multifunktions-Bedienung am Lenkrad für Audiosystem, Bordcomputer, Bluetooth etc.

puls cockpit Der Nissan Pulsar 1.2 DIG T im Test

Neben den sehr guten Platzverhältnissen im Fond hat der Pulsar einen großen Kofferraum der von 385 l bis 1.395 l Volumen – bei umgeklappten Rücksitzen – zur Verfügung stellt. Dank vier verschiedener Sitzkombinationen und einer im Verhältnis 60 : 40 teilbaren Rücksitzbank hat man viele Möglichkeiten, sperrige Gegenstände unterzubringen.

Motor

Wir fuhren den Nissan Pulsar mit dem 1.2 Liter Viertakt-Ottomotor (Hubraum: 1.197 ccm) mit 4 Zylindern und 16 Ventilen mit manuellem 6-Gang-Getriebe und Stopp-/Start-System. Die maximale Leistung beträgt 115 PS (85 kW), die Höchstgeschwindigkeit ist bei 190 km/h erreicht. Der Spurt von 0 auf 100 erfolgt in 10,7 sec. Der Verbrauch ist mit 5,0 l (Test: 5,8 l) auf 100 km und die CO2-Emissionen sind mit 117 g/km angegeben. Die Abgasnorm lautet auf EURO 5b+ .

Wie fährt sich der Nissan Pulsar 1.2 DIG-T ?

puls vorne1 Der Nissan Pulsar 1.2 DIG T im Test

Nachdem wir auf den weichen aber bequemen Sitzen Platz genommen hatten waren wir von der guten Rundumsicht überrascht. Auch das gute Geräusch-Niveau nach dem Starten beeindruckt. Die Gänge lassen sich gut schalten wenn die Kupplung exakt betätigt wird. Der Turbo-Benziner treibt den 1,3 Tonnen schweren Fronttriebler mit beachtlichem Schub voran. Das Fahrwerk ist komfortabel und federt Fahrbahn-Unebenheiten problemlos aus. Auch die Lenkung gibt gute Rückmeldung, da nicht zu leichtgängig, für schnelle Kurvenfahrten und lässiges Cruisen auf der Autobahn (Geradeauslauf)gut geeignet. Überrascht haben uns die vehement kräftig zupackenden Bremsen. In der Stadt kommt der Pulsar durch seine kompakten Maße sehr gut zurecht. Wegen des langen Radstandes ist der Wendekreis mit 10,2 m (innen) nur Durchschnitt. Die Rückfahrkamera ist dann ein sehr guter Helfer um die kleinste Lücke beim Einparken zu nutzen. Insgesamt ist der Nissan Pulsar ein ausgewogenes, harmonisches Fahrzeug, das sparsam mit der Energie umgeht und den Fahrspaß nicht zu kurz kommen lässt.

puls hinten Der Nissan Pulsar 1.2 DIG T im Test

Fazit

Ein reich ausgestattetes Fahrzeug, mit aktivem und passivem Sicherheitskonzept (6 Airbags) für Senioren, das eine gute Rundumsicht inkl. Heckkamera bietet, solide verarbeitet mit praktischer und großer Zuladungsmöglichkeit. Mit viel Platz im Fond für Passagiere, praktisch ein Familienauto mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Der Nissan Pulsar 1.2 DIG-T ist mit einem Preis von € 20.580,– zwar kein Schnäppchen aber mit den umfangreichen Garantien seinen Preis wert.

 

share save 256 24 Der Nissan Pulsar 1.2 DIG T im Test